07.05.2022- 26.06.2022

Landart von Frank Nordiek

Öffnungszeiten
Kosten
Eintritt frei
Weitere Infos
Ort: Park an der Koppelschleuse

Das Kunstzentrum Koppelschleuse wird noch bis Ende 2022 wegen einer grundlegenden, denkmalgerechten Sanierung geschlossen bleiben. Auch die Corona-Pandemie bietet Anlass, die Kunst nach draußen zu verlegen. Die Koppelschleuse Meppen wird daher ein Landart-Kunstprojekt mit dem in Hannover lebenden Künstler Frank Nordiek realisieren. Nordiek arbeitet dabei überwiegend mit vorgefundenen Naturmaterialien und bezieht sich in seinen Skulpturen auf den Ort. Ausgangspunkt des kreativen Prozesses ist in den meisten Fällen die Landschaft selbst. Spezielle Situationen und Strukturen oder die Geschichte der Landschaft selbst lösen eine künstlerische Idee aus. Manchmal löst auch das Material, das an den Orten gefunden wird oder das wichtig für das Verständnis der Landschaft ist, diese Idee aus. Meistens ist die Kunst vergänglicher Art. Die Kunstwerke bestehen manchmal nur wenige Stunden oder Tage, aber manchmal auch Monate oder Jahre. Oftmals werden die Kunstwerke nicht abgebaut, sondern der Natur überlassen.

Tausend trockene Äste zu sammeln und zu einer großen Skulptur zusammen zu fügen – der Arbeitsprozess ist oft sehr meditativ. Und auf besondere Art und Weise auch spektakulär für Besucher an der Baustelle – zu sehen, wie aus Alltagsmaterialien Skulpturen wachsen. Frank Nordiek ist seit über 20 Jahren als Landartkünstler international aktiv und hat mehrere Auszeichnungen bekommen.

 

Gefördert mit Mitteln des Landes Niedersachsen durch die Emsländische Landschaft

 

Ort: Park an der Koppelschleuse

Eintritt: frei


Passend zur Ausstellung
Zukünftige Ausstellungen
Es sind derzeit keine Ausstellungen geplant.