20. bis 22. Oktober
Figürliche Keramik: Aufbau aus dünnen Platten

Seit einigen Jahren präsentiert Wolf Ewert seine Keramik auf dem Meppener Töpfermarkt. Die Herstellung figürlicher Keramik aus dünnen Platten wird an diesem Wochenende vermittelt. Seinen Kurs beschreibt Wolf Ewert wie folgt: „Seit einiger Zeit baue ich meine Keramikfiguren aus recht dünnen Platten auf. Zuvor war ich davon überzeugt, dass eine dickere Wandstärke von 1 bis 2 cm mir mehr Freiheiten beim Modellieren lässt. Seitdem ich mich auf die dünnere Plattenstärke eingelassen habe, wankt diese Überzeugung. So modelliere ich jetzt aus ungefähr einem halben Zentimeter dicken Platten Figuren. Durch die gleichmäßig dünne Wandstärke ergeben sich bei der Arbeit einige Widrigkeiten, aber vor allem viele Vorteile, die ich Ihnen in diesem Workshop zeigen werde. Ich stelle Ihnen mein Vorgehen vor und werde mit Ihnen Platten herstellen und sie bei der Herstellung eines (halslosen) Kopfes in dieser Technik begleiten. Wenn Sie den Umgang mit Keramikplatten nicht kennen, erschließt sich Ihnen mit dieser Technik ein weites Gestaltungsfeld.“
Bitte selbst mitbringen: Zeichenblock mindestens Größe A4 und Zeichenstifte.

Leitung: Wolf Ewert
Ort: Kunstzentrum Koppelschleuse
Zeit: 20. Okt. ab 15 Uhr bisĀ­ 22. Okt. ca. 14 Uhr
Gebühr: 85 € (MKK-Mitglieder), 92 € (Nichtmitglieder) zzgl. Material